Beitragserhöhung PKV 2013 – Universa

22. Oktober 2012 | 0 Kommentar(e)

Beitragserhöhung Beitragserhöhung PKV 2013   Universa

Beitragserhöhung Universa Krankenversicherung zum 01.01.2013

Im Folgenden finden Sie die Beitragserhöhung, die die Universa Krankenversicherung für den 01.01.2013 bekannt gegeben hat. Damit hat der nächste Krankenversicherer seine Zahlen veröffentlicht. Bei der Universa gibt es auch den ein oder anderen Tarif, der der Anpassung bedarf. Ein negative Ausreiser findet man im Tarif ZA 90 bei Kinder (31% Erhöhung). Auffällig ist auch, dass insbesondere bei den Kompakttarifen  mit höherer Selbstbeteiligung (VE-Reihe) größerer Anpassungbedarf besteht.

 

Hier finden Sie die bisherigen Beitragsgarantien und -erhöhungen:

Beitragsgarantien: Allianz, ARAGAXABarmenia, BBKK / Union, ContinentaleDeutscher RingGothaerHanse MerkurNürnbergerSignal Iduna

Beitragserhöhungen: Central, Hallesche

 

Banner 1 ani Beitragserhöhung PKV 2013   Universa

 

Universa PKV-Vollversicherungen Beitragserhöhung zum 01.01.2013

Tarif     Männer     Frauen     Jugendliche (männlich)     Jugendliche  (weiblich)
    Kinder

A 155

    -     -     -     -     -3%

A 310

    -     12-13%     -     14%     -

A 360 K

    -     16-19%     -     15%     -

A 620

    -     -     -     -     17%

ST 1/100

    1-3%     1-2%     3%     -     -

ST 3/100

    4-12%     -     22%     -     -

VE 1300 G

    10-11%     11-14%     12%     16%     10%

VE 1300 H

    12-13%     16-17%     13%     18%     10%

VE 2000 G

    13-16%     8-9%     16%     7%     19%

VE 2000 H

    12-16%     8-9%     16%     7%     19%

VE 900 K

    -     -     -     -     10%

ZA 100

    -     -     -     -     13%

ZA 80

    6-12%     -     4%     -     14%

ZA 90

    -     -     -     -     31%

 

Beitragserhöhung – Was ist jetzt zu tun?

Guter Rat ist teuer – ohne guten Rat könnte es aber noch teurer werden. Wenn Ihr Beitrag erhöht wurde und Sie über einen Wechsel der Krankenversicherung nachdenken, dann lassen Sie sich auf jeden Fall von einem Fachmann oder -frau beraten. Der direkte Versichererwechsel muss nicht immer der richtige und beste Weg sein. Je nach persönlicher Situation kann zum Beispiel auch der Tarifwechsel nach § 204 VVG eine sinnvollere Alternative darstellen.

Beachten Sie unbedingt die Einführung der Unisex-Tarife zum 21.12.2012 !!! -> Hier informieren

Lassen Sie sich fachmännisch und unabhängig beraten. Ich biete Ihnen eine kompetente und kostenlose PKV-Beratung:

Hier unverbindliche Beratungsanfrage zur PKV stellen

 

Da die Entscheidung zu einer privaten Krankenversicherung durchaus eine lebenslange Entscheidung sein kann, haben Sie mit meinem Kriterienfragebogen zur PKV die Möglichkeit sich intensiv mit Ihren Leistungswünschen zu beschäftigen und so die Möglichkeit sich optimal auf ein anschließendes Beratungsgespräch bei einem Experten vorzubereiten.

Hier Leitfragebogen downloaden

Hinterlasse eine Antwort